Wie fängt man an, chinesisch zu pokern?

Der Spieler links vom Button agiert bei jeder Straße zuerst, die Aktion bewegt sich im Uhrzeigersinn, und der Button bewegt sich nach jeder Hand. Zu Beginn erhalten die Spieler fünf Karten, die sie nacheinander ausspielen können, wobei jede Karte oben, in der Mitte oder unten liegt. Die Karten werden offen auf dem Tisch angeordnet, daher "offenes" chinesisches Poker. Da jeder Spieler zu Beginn jeder Spielrunde 13 Karten erhält, ist die maximale Anzahl von 4 Karten das gängigste Format.

Allerdings ist auch das Spiel zwischen 2 oder 3 Personen durchaus akzeptabel und zulässig. Das Ziel von OFC ist dasselbe wie beim normalen chinesischen Poker (siehe unten). Jeder Spieler muss drei Pokerhände bilden (setzen). Zwei der Blätter sind Fünf-Karten-Pokerblätter und eines ist ein Drei-Karten-Pokerblatt.

Das untere Fünf-Karten-Blatt muss einen höheren Wert haben als das mittlere Fünf-Karten-Blatt und das mittlere Blatt muss höher sein als das Drei-Karten-Blatt oder das obere Blatt. Das gebräuchlichste Punktesystem ist die 1-6-Regel, bei der ein Spieler 3 Extrapunkte für eine 3-0 erhält, was als "Scoop" bezeichnet wird. Ein 3-0 gibt Ihnen also 6 Punkte, Ihr Gegner verliert 6 Punkte. Bei einem 2-1 erhalten Sie 1 Punkt, der Gegner verliert 1 Punkt.

Dieses Punktesystem ist das beste, da es den Versuch belohnt, den Gegner zu "scoopen" und das Spiel normalerweise aufpeppt. In der Regel sitzen beim Open Face Chinese Poker zwei bis vier Spieler am Tisch. Im Gegensatz dazu gibt es beim Standard Chinese Poker online Tische mit drei Spielern. Wenn Sie Open Face Chinese Poker online spielen möchten, können Sie kostenlos auf Ihrem Smartphone oder Mobilgerät mit Apps wie der Chinese Open Face Poker App oder der Secure Open Face Chinese Poker App spielen.

Open-Face Chinese Poker (OFC) hat sich aus dem Closed-Face (âregularâ) Chinese Poker entwickelt, aber es ist nicht notwendig, die Regeln oder Strategien des regulären Chinese Poker zu kennen, um OFC zu genießen. Es ist wichtig zu erwähnen, dass die Boni beim Open Face Chinese Poker großzügiger sind, da die Spielhände in der Regel schwächer sind als beim regulären Chinese Poker. Open Face Chinese Poker ist ein beliebtes Spiel unter Pokerprofis, aber auch eine wachsende Sensation bei Heimspielen und lokalen pokerräumen. Da bei Open Face Chinese Poker keine Chips oder Wetten verwendet werden, ist es technisch gesehen kein "Poker", aber die Verwendung von Pokerhänden gibt dem Spiel seinen Namen.

Chinese Poker ist seit langem die erste Wahl für Pokerprofis, die sich zwischen den Levels bei großen pokerturnieren die Zeit in den Lobbys der Hotels vertreiben. Es gibt mehrere Handtypen, die beim Chinese Poker sehr häufig vorkommen, und viele von ihnen haben eine und nur eine optimale Lösung. Beim Standard-Chinese-Poker werden 13 Karten verwendet, während die Open-Face-Version zu Beginn des Spiels 5 Karten verwendet. Chinese Poker ist ein Spiel für Action und für Sicko-Profis (oder zumindest hat es sich so entwickelt) und sollte nicht gespielt werden, wenn Sie befürchten, zu Beginn stark in die roten Zahlen zu kommen.

Im Gegensatz zu Blind- oder Ante-Strukturen für Einsätze in anderen Pokerspielen, verwendet Chinese Poker etwas, das man Units nennt. Das sind vorher festgelegte Geldbeträge, auf die sich die Spieler einigen, bevor das Spiel beginnt. Lassen Sie uns zunächst die Tatsache feststellen, dass Open Face Chinese Poker zu einer großen Sache in der Welt des Pokers geworden ist. Egal, ob Sie gerade mit dem Spiel beginnen oder ein erfahrener Pokerspieler sind, Sie können Open Face Chinese Poker online spielen.

Die Einsätze beim chinesischen Poker mögen im Vergleich zu Texas Hold'em Poker niedrig sein, aber es ist trotzdem ein wirklich gutes Spiel, das man spielen und genießen kann.

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.