Wie und wo kaufe ich Pokerchips, um in us-amerikanischen Pokerräumen zu pokern?

Spielen von Cash- oder Turnier-Poker-Spielen Neben den Spielkarten sind Pokerchips ein wichtiger Bestandteil eines jeden Spiels. Chips in verschiedenen Farben können in einem Cash Game Geld darstellen. Auch bei Turnieren werden bestimmte Werte verwendet. Das ist etwas, was die meisten Spieler als selbstverständlich ansehen.

Die Spieler kaufen sich einfach ein und nehmen am Tisch Platz. Sie fangen an, mit den Pokerchips zu wühlen, während sie darauf warten, dass sie bei der nächsten Hand ausgeteilt werden. Lassen Sie uns die verschiedenen Farben, Werte und Bezeichnungen von Pokerchips auf der ganzen Welt näher betrachten. Der Wert und die Farben von Turnierchips können sich unterscheiden.

Es ist wichtig zu wissen, dass die meisten Turnierchips keine tatsächlichen Dollarwerte darstellen. Es handelt sich lediglich um Beträge, die während des Turniers verwendet werden. Die Spieler beginnen mit einem bestimmten Betrag und hoffen, diesen mit zunehmenden Blind-Levels zu erhöhen. Die Blind-Levels werden im Laufe eines Turniers erhöht, damit mehr Action herrscht.

Auf diese Weise scheiden immer mehr Spieler aus. Bei einigen Turnieren ist ein Re-Entry möglich und die Spieler können einen anderen Startstapel erhalten. Während die Spieler im Turnier fortschreiten, können Chips mit niedrigerem Wert "ausgefärbt" werden. Mehr farbige Chips mit größeren Werten werden in das Turnier eingearbeitet.

Das Ziel ist es, alle Chips im Spiel zu sammeln und am Ende haben Sie alle - das heißt, Sie haben das Turnier gewonnen. Hier sehen Sie einige Beispiele für Turnierwerte. Beachten Sie, dass diese keine tatsächlichen Geldwerte darstellen. Die üblichen Symbole für Dollar, Pfund oder Euro werden also nicht verwendet.

Wie viele Chips bekommt ein Spieler bei der World Series of Poker Beim Kauf von Chips gibt es generell vier Arten von Pokerchips. Wenn Sie ein Standard-Pokerchipset mit 500 Stück verwenden, sollten Sie mehr als genug Chips zur Verfügung haben, damit Ihnen nie die Chips ausgehen. Ein kompletter Basissatz von Pokerchips, der bei privaten Pokerspielen oder anderen Glücksspielen verwendet wird, besteht normalerweise aus weißen, roten, blauen, grünen und schwarzen Chips. Diese Pokerchips aus Tonimitat sind für Ihr Heimspiel vollkommen ausreichend, vor allem wenn Sie Turniere mit mehreren Tischen veranstalten und sich viele Chips für relativ wenig Geld leisten wollen.

Etwas teurer, und bei weitem die häufigsten Chips, die heute an Pokerspieler verkauft werden, sind die mit Metall gefüllten, aus Ton hergestellten Chips mit einer Vielzahl von verschiedenen Designs, Streifen und Flecken. Ich würde die sehr billigen Plastik-Pokerchips und die allerbilligsten der metallgefüllten Chips sofort ausschließen. Erst 1930 begannen die Spielstätten, in denen Pokerspiele veranstaltet wurden, zu verlangen, dass man mit Pokerchips spielt. Wenn Sie reisen und verschiedene Casinos besuchen oder sogar beruflich Poker spielen, werden Sie feststellen, dass es Unterschiede zwischen den Werten und Farben der Pokerchips zwischen verschiedenen Staaten und vor allem Kontinenten gibt.

Abhängig von der Struktur Ihres Spiels werden die Pokerspieler Ihre Mühe zu schätzen wissen, und echte Fans werden es genießen, mit Pokerchips aus Ton statt aus Plastik zu spielen. Beliebte RessourcenKostenlose PokertischpläneLernen Sie über PokerchipsLas Vegas Casino ChipsCustom Tokens Drink ChipsPoker RessourcenWarum billige Pokerchips scheiße sind. Natürlich sind die EPT-Pokerchips von höchster Qualität und haben ein wirklich schönes Design, so dass es ein Erlebnis für sich ist, mit ihnen zu spielen. Diese Pokerchips sind im Allgemeinen hochwertigere Erinnerungsstücke, die nicht zum Spielen gedacht sind - obwohl Sie sie in einem Heimspiel verwenden könnten, wenn Sie das wirklich wollten.

Wenn Sie aber wie die großen Spieler in Las Vegas spielen wollen, dann ist ein echter Satz Chips das, was Ihr Spiel von einem Amateurspiel zu einem richtigen Pokerturnier macht. Pokerchip-Werte und -Farben in Pokerturnieren Wie bei Cash-Games werden Turnierchips gefärbt, um verschiedene Werte zu repräsentieren.

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.